Prototypenbau und Vorserie2018-11-27T11:00:13+00:00

PROTOTYPEN UND SERIENTEILE AUS EINER HAND

Durch die Prototypenerstellung über Versuchs- oder Hilfswerkzeuge haben Sie die Möglichkeit, bereits in einer frühen Phase und ohne große Kostenrisiken eingehen zu müssen, das Produkt auf seine Anforderungen hin zu prüfen. Auf diese Weise lassen sich Verbaubarkeit, Werkzeugkonzept, Teilqualität und bei seriennahen Prototypen sogar die mechanischen Eigenschaften eines Bauteils frühzeitig absichern. Die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Prototypenbau bilden in der Folge die Grundlage für ein optimiertes Serienwerkzeug und ein funktionelles und maßgenaues Bauteil.

Im Bereich der Prototypenerstellung von Konzeptmodellen oder Funktionsprototypen stehen uns zusammen mit unseren Partnern alle bekannten Verfahren des Rapid Prototyping zur Verfügung:

  • Stereolithographie
  • Selektives Lasersintern (SLS)
  • Silikonvakuumguss
  • Guss von Bauteilen aus PA6 mit/ohne Glasfaseranteil

Großvolumige Teile wie z.B. Gehäuseteile können mittels Niederdruckgießen, Laminieren oder Tiefziehen realisiert werden.

In unserem hauseigenen Werkzeugbau erstellen wir Werkzeuge oder Formeinsätze für seriennahe Spritzgießprototypen. Zu unserem Leistungsspektrum gehören:

  • Formeinsätze aus Aluminium zur Realisierung gespritzter Bauteile in Aluminium-Stammwerkzeugen (Hinterschnitte über Einleger realisiert, Anbindungsgestaltung nicht immer seriennah)
  • Aluminiumwerkzeuge zur Realisierung kleiner Bedarfsmengen bei verschleißarmen Werkstoffen
  • Stahlwerkzeuge zur seriennahen Vorserienproduktion bis zum Einsatz als Serienstart oder Notfallabsicherung

Unsere Erfahrungen auf den verschiedensten Gebieten des Rapid Prototyping bilden, in Kombination mit einem leistungsstarken Formenbau, die Basis für kurze Entwicklungszeiten bei maximalem Erkenntnisgewinn.

HERSTELLUNG HOCHWERTIGER SPRITZGUSSWERKZEUGE

Unser interner Werkzeugbau ermöglicht eine enge Verzahnung von Konstruktion, Werkzeugerstellung und Spritzgussfertigung. Ein verbesserter Erfahrungsaustausch, die Multiplikation von abteilungsspezifischem Know-how und kurze Kommunikationswege sind die Folge. Dadurch fällt es uns leicht, Kundenanforderungen in konkrete Designmerkmale zu übersetzen und Werkzeugkonzepte mit den uns verbundenen Werkzeug- und Komponentenlieferanten auf Augenhöhe zu diskutieren.

Werkzeugänderungen und Reparaturen setzen wir flexibel inhouse um. Sie profitieren mit bestmöglicher Planungs- und Liefersicherheit.

Realisierte Werkzeugkonzepte Maschinenpark
  • Mehrkavitätenwerkzeuge
  • Mehrkomponentenwerkzeuge
  • Hybridwerkzeuge
  • Etagenwerkzeuge
  • GID-Formen
  • CNC Fräsen
  • Senkerodiermaschinen
  • High Speed Fräszentrum
  • Schleifmaschinen
  • Konventionelle Bearbeitungsmaschinen (Drehen, Bohren, Fräsen, Schleifen)
Next: Werkzeugbau